Fünf Duelle auf hohem Niveau

Oberliga Thüringen: RSV Rotation Greiz II gegen AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis endet 22:9
84 kg Freistil: Joel Greschok (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Tim Kaiser, AV Zella-Mehlis - 4:0/TÜ

Ringen – Oberliga Thüringen: RSV Rotation Greiz II startet erfolgreich in die Saison – RSV Rotation Greiz II gegen AV Zella-Mehlis endet 22:9

GREIZ. Auch für die zweite Mannschaft des RSV Rotation Greiz begann mit einem Heimkampf gegen die Reserve des Regionalligisten AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis die Saison, und sie begann mit einem souveränen 22:9-Sieg erfolgreich.

In dieser Saison gibt es einige Neuerungen bei den Mannschaftskämpfen in der Oberliga Thüringen. In der Gewichtsklasse 50 Kilogramm darf der Sportler nicht älter als 17 Jahre sein. In jeder Gewichtsklasse kämpft nur noch ein Ringer. Mit sechs Ringern ist eine Mannschaft startberechtigt. Betreut wurde die zweite Greizer Vertretung an diesem Nachmittag vom Trainer der Bundesligamannschaft, Falk Schlehahn, da Betreuer Hans-Peter Zipfel verhindert war.

Noch kurz zuvor kämpfte Josua Greschok in der Jugendliga in Werdau, gewann da seinen Kampf mit einem Schultersieg und schaffte es rechtzeitig zu seinem zweiten Kampf an diesem Tag. Mit Falk Wünsch (50kg/K) hatte er einen ernstzunehmenden Gegner. Kämpferisch stark präsentierte sich der Greizer und gewann den Kampf mit 3:1 (1:0/0:2/3:2/2:0) Runden.

Ralf König (120 kg/F), der Senior der Mannschaft, kämpfte gegen Ronny Opp sehr unglücklich. Er griff zwar ständig an, aber seine Beinangriffe waren schlecht vorbereitet und halbherzig durchgezogen, So war seine 0:3-(1:3/1:3/0:6) Niederlage nur folgerichtig.

Florian Sieg (55 kg/F) fehlte am Ende ein Punkt an einem Sieg mit technischer Überlegenheit gegen Tobias Würzberger. Durch Beinangriffe beherrschte der Greizer seinen Gegner.

Benjamin Giegling (96 kg/K) bekam die Mannschaftspunkte kampflos, da Zella-Mehlis diese Klasse nicht besetzen konnte.

Nur in der dritten Runde bekam Toni Krassow (60 kg/K) einige kleine Probleme, sonst hatte sein Gegner Sascha Giese keine Chance. Der Greizer gewann mit technischer Überlegenheit (19:7).

Joel Greschok (84 kg/F) beherrschte seinen Gegner Tim Kaiser durch Beinangriffe und erkämpfte einen Sieg mit technischer Überlegenheit (12:0).

Die Klasse 66 kg/F konnte Greiz nicht besetzen, und Tom Janke bekam die Punkte kampflos.

Zella-Mehlis stellte in der Gewichtsklasse 74 kg/K keinen Gegner, so bekam Gideon Greschok die Mannschaftspunkte kampflos.

50 kg Gr.-Rö.: Josua Greschok, RSV Rotation Greiz II gegen Falk Wünsch, AV Zella-Mehlis – 3:1/PS – 1:0 / 0:2 / 3:2 / 2:0
120 kg Freistil: Ralf König, RSV Rotation Greiz II gegen Ronny Opp, AV Zella-Mehlis – 0:3-PS – 1:3 / 1:3 /0:6
55 kg Freistil: Florian Sieg, RSV Rotation Greiz II gegen Tobias Würzberger, AV Zella-Mehlis – 3:0/PS – 3:0 / 4:1 / 4:0
96 kg Gr.-Rö.: Benjamin Giegling, RSV Rotation Greiz II gegen (ohne Gegner), AV Zella-Mehlis – 4:0/PS
60 kg Gr.-Rö.: Toni Krassow, RSV Rotation Greiz II gegen Sascha Giese, AV Zella-Mehlis – 4:1/TÜ – 6:0 / 6:1 / 1:5 / 7:1
84 kg Freistil: Joel Greschok, RSV Rotation Greiz II gegen Tim Kaiser, AV Zella-Mehlis – 4:0/TÜ
66 kg Freistil: Tom Janke, RSV Rotation Greiz II gegen (ohne Gegner), AV Zella-Mehlis – 4:0/PS
74 kg Gr.-Rö.: Gideon Greschok, RSV Rotation Greiz II gegen (ohne Gegner), AV Zella-Mehlis – 4:0/PS

Dietmar Wolf @03.09.2011

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen