Siegesserie des RSV Rotation reißt

Wir bedanken uns bei den Sponsoren des RSV Rotation Greiz e.V.

2.Bundesliga Nord: AV 06 Markneukirchen gegen RSV Rotation Greiz endet 16:14
Anton Noack fand sich gegen den Greizer Edgar Babayan (blau) nach nur 36 Sekunden auf seinen Schultern wieder.

Ringen – 2. Bundesliga Nord: Gegen Markneukirchen kassieren die Greizer ihre erste Niederlage – AV 06 Markneukirchen gegen RSV Rotation Greiz 16:14

MARKNEUKIRCHEN/GREIZ. So wütend und aufgebracht hat man den Greizer Trainer Falk Schlehahn selten gesehen. Grund war die schwache Kampfrichterleistung von René Wenzel aus Leipzig. Die Greizer verloren ihren ersten Kampf dieser Saison. Die Musikstädter stellten ihr Team gegenüber der 13:23-Niederlage gegen KAV Mansfelder Land in sechs Gewichtsklassen um.

In der Gewichtsklasse 55 kg Freistil wurde ein Freundschaftskampf zwischen Bruce Brommnitz, Achter der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend, und Merlin Sewina ausgetragen. Beim Greizer war kein Startausweis vorhanden. Sewina verlor den Kampf mit 0:3 Runden. Wenn der Ausweis beim DRB nachgereicht wird, wird der Kampf auch mit 3:0 gewertet. So steht vorläufig ein 4:0 im Wettkampfprotokoll.

Marian Mihalik, Zehnter der Weltmeisterschaft, ging Edgar Babayan aus dem Weg und rückte in die Gewichtsklasse120 kg/K auf. Eine Rolle genügte ihm, um den Greizer Michael Völkel mit 3:0 Runden zu besiegen. Der Musikstädter war in allen drei Runden im Standkampf der Aktivere, wählte in der ersten Runde die Oberlage und konnte eine Rolle durchbringen.

Der Greizer Mateusz Bierzanowski (60 kg/K) beherrschte den ungarischen Meister von 2010/11, David Borsos. Eine Rolle reichte, um diesen Kampf mit 3:0 zu gewinnen.

Der Greizer Sebastian Wendel (96 kg/F) traf auf den 41-jährigen Routinier André Backhaus, der eine Gewichtsklasse höher antrat. Mit all seiner Routine sicherte der Markneukirchener einen 3:0-Rundensieg.

In der Gewichtsklasse 66 kg/F setzte Markneukirchen erstmals den Russen Igor Savlukov ein. Savlukov ist ein guter Ringer und stets gefährlich, aber von Radoslaw Kisiel durchaus zu besiegen. Der Greizer unterlag aber, auch wegen umstrittener Kampfrichterentscheidungen, mit 0:3 Runden.

Der Armenier in Greizer Diensten Edgar Babayan (84kg/K) blies nach der Pause sofort zur Aufholjagd. Die erste Aktion gegen Anton Noack, ein Abbrecher an der Hüfte, nutzte der Greizer zum Schultersieg. Den ungarischen Meister der U 23, Krizstian Jäger, beherrschte Edgar Melkumov (66 kg/K) im Standkampf. In der ersten Runde konnte der Greizer am Boden keine Wertung erzielen und musste eine Runde abgeben. Trotzdem gewann er den Kampf mit 3:1 Runden.

Michael Dengler (84 kg/F) sollte gegen Björn Hauck die Aufholjagd fortsetzen, und er tat es. Der Markneukirchener wehrte sich geschickt und ließ nur eine 0:3-Rundenniederlage zu. Nur in der zweiten Runde zeigte der Greizer sein Leistungsvermögen. Ihm fehlten zwei Punkte zu einem Sieg mit technischer Überlegenheit.

In der Gewichtsklasse 74 kg/F rechnete man auf Seiten der Musikstädter sicher mit vier Mannschaftspunkten. So sah es auch nach der ersten Runde im Kampf zwischen dem Polen Andrzej Gzelak in Markneukirchener Diensten und Konstantin Sommer aus. Aber der Greizer steigerte sich und stellte sich besser auf den Polen ein. Der Greizer unterlag mit 0:3 Runden und ließ damit die Chance für Greiz auf einen Sieg oder ein Unentschieden offen.

Der Markneukirchener Francis Weinhold, Dritter der Deutschen Junioren-Meisterschaften, hatte gegen Toni Stade (74kg/K) körperliche Vorteile und nutzte diese auch im Standkampf aus, ohne aber einen Punktgewinn zu erzielen. Im Bodenkampf war der Greizer gewohnt stark und ließ keinen Punktgewinn zu. Er gewann alle drei Runden, aber da er keine technische Wertung erzielte, gewann der Greizer den Kampf nur mit 1:0.

Durch diese Niederlage und dem gleichzeitigen 28:9-Sieg des KAV Mansfelder Land gegen die KG Küstenringer lag Greiz einen Tag lang auf Rang zwei hinter dem KAV.

Durch den Sieg gegen Jena kämpfte sich der RSV aber wieder an den Platz an der Sonne.

Wettkampfstätte: Sporthalle Gymnasium, Alte Wohlhauseners
Kampfrichter: René Wenzel

55 kg Freistil: Bruce Bromnitz, AV 06 Markneukirchen gegen Merlin Sewina, RSV Rotation Greiz – 3:0/KL 2:0-1:0-3:0/06:00
60kg Gr.-röm.: David Borsos, AV 06 Markneukirchen gegen Mateusz Bierzanowski, RSV Rotation Greiz – 0:3/PS-0:2-0:1-0:1/06:00
66A kg Freistil: Igor Savlukov, AV 06 Markneukirchen gegen Radoslaw Kisiel, RSV Rotation Greiz – 3:0/PS-3:2-1:0-3:1/06:00
66B kg Gr.-röm.: Krisztian Jäger, AV 06 Markneukirchen gegen Edgar Melkumov, RSV Rotation Greiz – 1:3/PS-1:0-0:3-0:1-0:3/08:00
74A kg Freistil: Andrzej Grzelak, AV 06 Markneukirchen gegen Konstantin Sommer, RSV Rotation Greiz – 3:0/PS-5:0-2:1-1:0/06:00
74B kg Gr.-röm.: Francis Weinhold, AV 06 Markneukirchen gegen Toni Stade, RSV Rotation Greiz – 0:1/PS-0:1-0:1-0:1/06:00
84A kg Freistil: Björn Hauck, AV 06 Markneukirchen gegen Michael Dengler, RSV Rotation Greiz – 0:3/PS-0:1-0:6-0:2/04:46
84B kg Gr.-röm.: Anton Noack, AV 06 Markneukirchen gegen Edgar Babayan, RSV Rotation Greiz – 0:4/SS-0:4/00:36
96 kg Freistil: André Backhaus, AV 06 Markneukirchen gegen Sebastian Wendel, RSV Rotation Greiz – 3:0/PS-2:0-2:0-1:0/06:00
120 kgGr.-röm.: Marian Mihalik, AV 06 Markneukirchen gegen Michael Völkel, RSV Rotation Greiz – 3:0/PS-2:0-1:0-1:0/06:00

Dietmar Wolf @01.10.2011

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen