31. Oktober 2020

RSV Rotation: Greizer Ringer reisen nach Lugau

Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend A im Ringen in Zella-Mehlis
Abdul Galamatov (blaues Trikot), RSV Rotation Greiz gegen Tim Hamann, RVE Lugau

Eine Woche vor dem Halbserienabschluss gegen die punktgleichen Thalheimer reist die Greizer Regionalligamannschaft des RSV Rotation nach Lugau

GREIZ. Eine Woche vor dem spannenden Halbserienabschluss gegen die punktgleichen Thalheimer in der Greizer Halle reist die Greizer Regionalligamannschaft nach Lugau. Der Ringerverein Ehrenkranz Lugau belegt den sechsten Tabellenplatz. Ihr einziger Sieg gelang auswärts gegen die WKG Pausa/Plauen II.
Dieser Erfolg datiert allerdings vom Saisonbeginn als die vogtländische Kampfgemeinschaft noch mit voller Kapelle antrat und drei Sportler in ihren Reihen hatte, die in der Zwischenzeit regelmäßig in der DRB- Bundesliga antraten.

Die Lugauer stützen sich auf eine junge Mannschaft, die durch zwei tschechische Spitzenringer verstärkt wird.

Eine echte Bank ist Schwergewichtler Alexander Tyschkowski. Der EM-Starter der Junioren von 2015 ist nach seiner Achillessehnenoperation im Vorjahr wieder zu seinem Heimatverein zurückgekehrt.
Auch Anton Vieweg (75 kg) und der ehemalige Jugendmeister Toni Peprny (86 kg) starten im griechisch-römischen Stil.
Der dreimalige Jugendmeister Vieweg müsste in hervorragender Form sein, er kommt gerade von den Weltmeisterschaften der Kadetten aus Athen zurück.
Im freien Stil ist Tim Hamann zu Hause; bei den diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaften musste er sich erst im Finale geschlagen bekennen. Er kann noch die 57 kg-Klasse erreichen, wird gegen Greiz aber im 66 kg-Limit erwartet.

Der Tscheche Libor Milichovsky kämpft im griechisch-römischen Stil, während Landsmann Pavel Powada im freien Stil auf Martin Obst treffen könnte.
Der RSV Rotation Greiz fährt ins Erzgebirge, um die Siegpunkte mit nach Hause zu bringen. Der Wettkampf beginnt 19.30 Uhr in der Schulturnhalle in der Sallauminer Straße 88 in Lugau.

Zweite Mannschaft in Werdau

Wenn einem Greizer Ringkampfanhänger die Reise nach Lugau zu weit sein sollte, der kann auch um Ringkampf zu sehen, nach Werdau fahren. Dort tritt zeitgleich mit Lugau der AC 1897 Werdau in seiner Trainingsstätte in der Kranzbergstraße auf die zweite Greizer Mannschaft.
Die Greizer erwartet ein schwerer Kampf beim Tabellenführer und Aufstiegskandidaten.

Verbandsjugendspiele in Zella-Mehlis

In Zella-Mehlis finden die Verbandsjugendspiele des Thüringer Ringerverbandes statt. Die Sportler der Altersklassen Jugend D und E sowie die weiblichen Schüler kämpfen im freien Stil. Die weibliche Jugend und die Jugend C bestreiten einen Vielseitigkeitswettkampf.

Erhard Schmelzer @21.09.2017

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen