RSV Rotation Greiz: Zweite Greizer Ringermannschaft bezwingen Tabellenführer Thalheim

Zweite Greizer Ringermannschaft des RSV Rotation Greiz II bezwingt den RV Thalheim II mit 21:3

GREIZ. Nach dem Auswärtssieg in Taucha stand nun die Heimpremiere der zweiten Greizer Ringermannschaft an. Gegner war der RV Thalheim II, der im Vorjahr zwar zweimal knapp geschlagen wurde, sich aber in der Abschlusstabelle vor den Greizern platzieren konnte. Diesmal dominierte die neuformierte Greizer Mannschaft eindeutig und war den Erzgebirgern klar überlegen.
Der erstmals eingesetzte Lucas Hanke (54 kg/f) kam in der vierten Minute beim Stande von 14:6 zum Schultersieg über den gleichaltrigen Leon Kunz.
Martin Kretschmar (130 kg/f) musste sein ganzes Können zeigen, um gegen Maik Hoeisel zum 3:1 Sieg zu kommen.
In der 57 kg-Klasse gingen die Punkte kampflos an Abdul Rafar Ahmadi.
Johannes Krause (98 kg/g) musste sich mit dem 26 Jahre älteren Gerit Niebergall auseinandersetzen und kam in der fünften Minute beim Stande von 12:3 zum Schultersieg.
Der Ex-Jenaer Drin Abdullahu (61 kg/f) lieferte sich ein sechs minütiges Kopf-an Kopf-Rennen mit Nick Löffler, das der Greizer auf Grund seiner besseren Kondition beim 4:4 für sich entschied.
Im Duell der Trainer musste Konstantin Sommer (86 kg/f) gegen Sven Zimmermann eine 1:3 Niederlage hinnehmen.
Dustin Nürnberger (66 kg/g) und Aaron Hähnel lieferten sich ein offensives Gefecht. Am Ende hatte der konditionell verbesserte Greizer mit 21:13 gewonnen.
Ron Watzek (80 kg/g) ließ sich von Alois Stürmer bei einem Kopf-Hüft-Schwung abfangen und unterlag am Ende mit 3:9 Punkten.
Den Schlusspunkt setzte Abdul Galamatov (75 kg/f), der Elias Stürmer mit technischer Überlegenheit in der vierten Minute mit 19:4 bezwang.
Der 21:3 Erfolg der Greizer beruhte auf einem gegenüber der letzten Saison verstärkten Greizer Team.
Der vorjährige Vizemeister Thalheim II schien aber auch an Kampfkraft eingebüßt zu haben. Vor allem in der Endphase der Kämpfe wirkten die Greizer meist konditionell stärker.
Die Greizer Zuschauer nahmen die Mannschaft an. Hielten sich zu Beginn des Ringkampfabends ungefähr 200 Zuschauer in der Halle auf, so erlebten das Ende des Landesligakampfes 270 Besucher mit.
Nächster Gegner ist am Sonnabend um 19:30 Uhr in Weischlitz die WKG Pausa/Plauen II.

Erhard Schmelzer @10.09.2018

Statistik

Kampfrichter: Cliff Woratsch
54kg Freistil: Lucas Hanke (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Leon Kunz, RV Thalheim II – 4:0/SS/14:6/03:53
57kg Greco: Abdul Rafar Ahmadi (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Valentin Heinert, RV Thalheim II – 4:0/ÜG/0:0/00:00
61kg Freistil: Drin Abdullahu (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Nick Löffler, RV Thalheim II – 1:0/PS/4:4/06:00
66kg Greco: Dustin Nürnberger (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Aaron Hähnel, RV Thalheim II – 3:0/PS/21:13/06:00
75kg Freistil: Abdul Hadi Galamatov (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Elias Stürmer, RV Thalheim II – 4:0/TÜ/19:4/03:29
80kg Greco: Ron Watzek (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Alois Stürmer, RV Thalheim II – 0:2/PS/3:9/06:00
86kg Freistil: Konstantin Sommer (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Sven Zimmermann, RV Thalheim II – 0:1/PS/1:3/06:00
98kg Greco: Johannes Krause (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Gerit Niebergall, RV Thalheim II – 4:0/SS/12:3/04:11
130kg Freistil: Martin Kretschmar (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Maik Hoeisel, RV Thalheim II – 1:0/PS/3:1/06:00

Mehr vom RSV Rotation Greiz