RSV Rotation Greiz: Erfolgreiche Nachwuchsringer

RSV Rotation: Sechs Greizer Mädchen bei Mitteldeutscher Meisterschaft
Greizer Team bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Mädchen in Apolda. Von links: Lea-Kim Kuttkowski, Trainer Andreas Mattern, Chiara Weber, Emely Kaufmann, Alexandra Reim, Fiona Gasser, Pauline Hessel. Foto: Jessica Hessel

In den letzten Wochen nahmen die Nachwuchsringer des RSV Rotation Greiz erfolgreich an zahlreichen Turnieren teil

GREIZ. In den letzten Wochen waren die Greizer Nachwuchsringer bei verschiedenen Turnieren am Start und konnten dabei einige Erfolge erringen.

Turniersieg für Lea-Kim Kuttkowski

Beim stark besetzten Mädchenturnier im Ringen in Werdau konnten sich die Greizer Vertreterinnen der weiblichen Jugend hervorragend platzieren. Lea-Kim Kuttkowski, die an der Sportschule Jena trainiert, schulterte ihre Gegnerinnen aus Dessau und Luckenwalde sowie aus dem tschechischen Holysov und siegte souverän in der Gewichtsklasse 52 kg.
Alexandra Reim (65 kg) erkämpfte unter acht Starterinnen einen hervorragenden zweiten Platz.
Die Sportlerinnen bei den weiblichen Schülern verfehlten die Medaillenränge.
Emely Kaufmann (63 kg) wurde Vierte, Pauline Hessel (38 kg) kam auf Rang fünf.
Josefine Langhof (42 kg) und Daria Reim landeten auf den Plätzen 6 bzw. 7.
Bei diesem internationalem Turnier starteten 32 Vereine aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei und der Schweiz.

Fünf Medaillen beim Sparkassen-Turnier in Werdau

Bei der 26.Auflage des internationalen Sparkassenturniers in Werdau starteten zehn Greizer Nachwuchsringer bei der C-, D- und E-Jugend. Insgesamt waren 22 Vereine mit 178 Ringern vertreten.
Bei der C-Jugend sicherte sich Pascal Hessel (38 kg) unter neun Teilnehmern die Bronzemedaille.
Philipp Schöndorfer wurde eine Gewichtsklasse höher Zehnter.
Bei der D-Jugend konnte sich Silas Warmuth (23 kg) nicht so recht über seinen ersten Platz freuen, denn er hatte in dieser leichten Gewichtsklasse keinen Gegner.
Shawn-Taylor Kaul (48 kg) erkämpfte mit zwei Siegen die Silbermedaille, während Leon Weller (34 kg) unter 10 Startern Dritter wurde.
Bei den großen Teilnehmerfeldern der E-Jugend erkämpfte Dominic Gasser (25 kg) Bronze, während Ben Büttner hier Fünfter wurde.
Walter Reim (23 kg) wurde Sechster.
In der mit 17 Sportlern besetzten 28 kg-Klasse, kamen Artur Reim und Bruno Rüger nicht unter die ersten
Sechs.

Turniersieg für Lucas Hanke in Aalen

Beim 40. Ostalb-Ringerturnier in Aalen siegte Lucas Hanke in der 48 kg-Klasse der A-Jugend, der seinen einzigen Widersacher Jonas Stark aus dem württembergischen Röhlingen in zwei Kämpfen jeweils 10:0 bezwang.
Bei der C-Jugend wurde Pascal Hessel (37 kg) Sechster.

Greizer Nachwuchsringer in Kölleda vorn Elf Ringervereine aus Thüringen und Sachsen-Anhalt schickten ihre jüngsten Ringer nach Kölleda zum 14.Wippertuspokalturnier. Ausgeschrieben war der Wettkampf für Jungen der Altersklassen D und E sowie die weiblichen Schüler.
Der RSV Rotation Greiz, der mit neun Aktiven an den Start ging, sicherte sich mit 52 Punkten die Mannschaftswertung vor Apolda (47 Punkte), Grün-Weiß Waltershausen (34), Leuna (34), Karsdorf und Pößneck (je 27).
Als einziger Starter bei der D-Jugend gewann Leon Weller die Goldmedaille in der 34 kg-Klasse.
Bei der Jugend E gingen fünf Sportler auf die Matte, die alle sehr erfolgreich abschnitten. Dominik Gasser (25 kg), der fünf Gegner hatte und dem seine lange verletzungsbedingte Pause nicht anzumerken war, siegte überlegen.
Auch die Brüder Walter (21 kg) und Artur Reim (26 kg) blieben ungeschlagen und sicherten sich die Goldmedaillen.
Für eine große Überraschung sorgte Damian Buleyko (36 kg), der seinen ersten Wettkampf bestritt und sich mit Siegen über seine Gegner aus
Zella-Mehlis und Sömmerda gleich seinen ersten Turniersieg erkämpfte.
Bruno Rüger (32 kg) wurde Zweiter.

Auch die Mädchen wussten zu überzeugen.

Chiara Lea Weber (32 kg) wurde mit zwei Siegen genauso Erste, wie Josephine Langhof (41 kg), die dreimal erfolgreich war.
Daria Reim (27 kg) musste Emma Zimmermann aus Apolda den Sieg überlassen, sicherte sich aber die Silbermedaille.

Erhard Schmelzer @07.11.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz