21. Juli 2019

Niederlage für Greizer Ringernachwuchs

Jugendliga Mitteldeutschland: RSV Rotation Greiz/Jugend gegen WKG Leipzig/AC Taucha/Jugend
31kg Gr.-röm.: Lucas Kahnt (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz/Jugend gegen Mirko Heyer, WKG Leipzig/AC Taucha/Jugend - 4:0/SS-6:0-3:0/00:45

Ringen – Jugendliga: Überlegene WKG Leipzig/Taucha siegt verdient
RSV Rotation Greiz – WKG Leipzig/Taucha 15:23

Greiz (OTZ/M.V.). Nach zwei Siegen in Folge gab es für die Greizer Jugendringer diesmal eine Niederlage gegen eine weitere Kampfgemeinschaft.
Die WKG Leipzig/Taucha erwies sich am Sonnabend als das stärkere Team. In der mit 120 Besuchern wieder sehr gut besuchten Sportschule „Kurt Rödel“ kam es zu spannenden Kämpfen. Betreut wurden die Gäste von einem der erfolgreichsten Ringer Deutschlands, dem 18-maligen deutschen Meister Sven Thiele.

Jenny Hirsch (28 kg) ist noch zu unerfahren, um die Niederlage gegen Felix Mende in der zweiten Runde verhindern zu können.

Lucas Kahnt (31 kg) war gegen Mirko Heyer wieder der erwartete Aktivposten: 6:0 in Runde eins in nur 30 Sekunden, dann der Schultersieg in 15 Sekunden.

Gegen Fabian Nguyen musste Dustin Nürnberger (34 kg) eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. In der letzten Runde ließ er, besser eingestellt, nur noch ein 0:3 zu.

Die 34 kg- Klasse ist nun passé für Leon Jäschke (38 kg). Im ungeliebten griechisch-römischen Stil fehlte ihm noch die Kraft gegen Darios Wedekind. Alle Runden gingen knapp mit 0:1 verloren.

Jannik Weikert (42 kg) kam vor allem mit den Beinangriffen von Nick Mandel nicht zurecht und unterlag mit technischer Unterlegenheit.

Josua Greschok (46 kg) bezwang Muslim Kantaew nach drei Runden mit 10: 6 Punkten.

Florian Sieg (50 kg) gewann die erste Runde gegen Hubert Schmedding 4:0, ließ sich aber von einem Pfiff des Schiedsrichters irritieren und musste in Runde zwei eine Schulterniederlage hinnehmen.

Bei der ersten Aktion von Toni Krassow (55 kg) sah der Kampfrichter noch verbotenen Beineinsatz, bei der zweiten lag Artur Zibert auf den Schultern.

Maximilian Kahnt (61 kg) fand im älteren und 8 kg schwereren Maxilian Ebert seinen Bezwinger in Runde eins.

Dennis Nürnberger (69 kg) stand bereits auf der Waage als Sieger fest, denn Ricco Kulev wog genau 81 kg und war nicht startberechtigt. Sie trafen im Freundschaftskampf aufeinander, in dem der Greizer den
Leipziger Sportschüler in Runde vier schulterte.

In einem weiteren Freundschaftskampf schulterte Leon Jäschke im freien Stil Mark Baumgarten.

In der Jugendliga liegt Greiz, als Tabellendritter weiter vor den Messestädtern.

Erhard Schmelzer @03.10.2010

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen