RSV Rotation II: Niederlage gegen AC 1897 Werdau

Landesliga Sachsen: RSV Rotation Greiz II gegen AC 1897 Werdau endet 12:20
66kg Freistil: Boualem Derradji (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz II gegen Julian Riese, AC 1897 Werdau - 0:4/SS-2:2/01:47

Beim letzten Heimkampfwochenende des RSV Rotation Greiz II standen gleich zwei Wettkämpfe auf dem Plan

GREIZ. Beim letzten Heimkampfwochenende des RSV Rotation Greiz in der Landesliga Sachsen standen gleich zwei Wettkämpfe auf dem Plan. Zuerst musste man gegen den FC Erzgebirge Aue II antreten, dann gegen den AC 1897 Werdau, der sich mit Thalheim II einen Brust- an – Brust- Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga Mitteldeutschland lieferte.
Hätten die Greizer die Werdauer bezwungen, hätten sie ebenfalls noch in diesen Kampf eingreifen können.
Daraus wurde aber nichts. Die Gewichtsklasse 57 kg konnte von Greiz in beiden Vergleichen leider nicht besetzt werden.

Maximilian Böttger (54 kg/g) musste gegen Raffael Kaufmann eine Schulterniederlage hinnehmen. Sebastian Wendel (130 kg/f) bezwang den mehr als 30 kg schwereren Marvin Söll mit 16:1.
Thomas Leffler (98 kg/g) spielte gegen Lars Probst seine Stärken am Boden aus und siegte 15:0.
Auch Dustin Nürnberger (61 kg/g) brachte mit einem 16:0 Erfolg über Erik Uhlig vier Punkte auf das Greizer Konto.
Die letzten drei Kämpfe wurden aber allesamt verloren.
Hamsat Juschaev (86 kg/f) wurde vom ehemaligen iranischen Auswahlringer Mohammad Sadehgi Reza geschultert.
Auch Boualem Derradji (66 kg/f) fand sich nach gutem Beginn gegen Julian Riese auf die Schultern gelegt wieder.
Norman Heisig (75 kg/g) musste gegen den tschechischen EM-Teilnehmer Michal Novak eine 2:20 Niederlage einstecken.

Durch die Niederlage gegen Werdau rutschte Greiz II auf Rang vier in der Tabelle ab und kann nur noch mit einem Sieg in Thalheim in die Medaillenränge kommen.

Erhard Schmelzer @14.11.2017

Beliebte Galerien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar