20. April 2021

RSV Rotation Greiz ehrt seine Sieger, Helfer und Unterstützer

Thüringer Meisterschaften im Ringen im griechisch-römischen Stil
Zur Meisterfeier des RSV Rotation wird am 20. Januar eingeladen.

Am Samstag findet in der Sporthalle „Kurt Rödel“ die Meisterfeier als öffentliche Veranstaltung des RSV Rotation Greiz statt

GREIZ. Nach langen Jahren steht wieder einmal die Sporthalle „Kurt Rödel“ im Zeichen des Ringkampfsportes. Dort, wo schon in den vierziger und fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Kämpfe um die gesamtdeutsche Meisterschaft stattfanden und von 2000 bis 2003 die Kämpfe in der 1. Bundesliga gerungen wurde, wird nun wieder gefeiert.

Im Veranstaltungsraum findet ab 19 Uhr die Meisterfeier des RSV Rotation Greiz für den Sieg in der Regionalliga Mitteldeutschland der Ringkampfsaison 2017 statt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Alle Ringkampfinteressierten sind herzlich eingeladen.

Neben den Aktiven der ersten Mannschaft, die in der zweithöchsten deutschen Leistungsklasse ihren Erfolg aus den Jahren 2015 und 2016, als der Staffelsieg noch in der jetzt nicht mehr existierenden 2. Bundesliga erkämpft wurde, erfolgreich verteidigen konnten, sollen auch die vielen ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer des Vereins, zu denen auch die Verantwortlichen im Jugendbereich gehören, geehrt werden.

Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Der Eintritt für diese Veranstaltung, bei der die Diskothek N-Projekt für Stimmung sorgen wird, ist frei.
Über eine freiwillige Spende am Eingang würden sich die Vereinsmitglieder allerdings sehr freuen.

Im Mittelpunkt der Diskussion wird neben der medial aufbereiteten Wettkampfsaison 2017 auch der seit der Meldung des Vereins in den Fokus gerückte Aufstieg in die DRB-Bundesliga stehen. Nach 15-jähriger Pause startet der RSV Rotation Greiz am Samstag, den 8.September 2018, wieder in der ersten deutschen Ringerliga.

Erhard Schmelzer @18.01.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen