Eyleen Sewina gewinnt in Superform beim Brandenburg-Cup

Freundschaftskampf: Eyleen Sewina gegen Anne Nürnberger
Trainer Andreas Mattern und Eyleen Sewina, RSV Rotation Greiz

Die Vizeeuropameisterin der Juniorinnen Eyleen Sewina ließ ihre Erfolgsserie auch beim internationalen Brandenburg-Cup nicht abreißen.

GREIZ. In ihrem Trainingsort Frankfurt an der Oder setzte sie sich in der Gewichtsklasse bis 70 kg beim Wettkampf der Frauen durch und gewann die Goldmedaille. Bereits im Dreierpool musste sie sich mit zwei äußerst starken Gegnerinnen auseinandersetzen, die ebenfalls noch der Altersklasse der Juniorinnen angehörten. Julia Alden gewann schon Bronze bei den Europameisterschaften für Schweden. Eyleen siegte deutlich mit
10:2. Frances Löhnhardt vom SV Luftfahrt Berlin hatte wie Eyleen bei den deutschen Junioren-Meisterschaften Gold gewonnen und zwar in der Gewichtsklasse 76 kg. Nun in der 70 kg-Klasse musste sie sich der leichteren Eyleen Sewina mit 9:2 beugen. Im Finale hieß die Widersacherin Eveline Neumann, die sich gegen zwei Schwedinnen durchgesetzt hatte. In diesem Kampf lag eine gewisse Brisanz. Bei den deutschen Meisterschaften der Frauen lief es für Eyleen diesmal nicht so gut. Während die zur Zeit bei den Weltmeisterschaften startenden Anna Schell (Aschaffenburg/ bei der WM 68 kg) und Maria Selmaier (Jena/bei derr WM 72 kg) die ersten beiden Plätze unter sich ausmachten, kämpfte Eyleen um Bronze. Durch eine Knieverletzung gehandikapt fand sie nicht zu
ihrer Normalform und unterlag gegen Neumann auf Schultern. Nun stand die Revanche an und diese gelang mit einem Paukenschlag. Schon in der ersten Runde hatte die Athletin des RSV Rotation Greiz beim Stande von 10:0 mit technischer Überlegenheit gewonnen. Insgesamt starteten
121 Sportlerinnen bei den Frauen und der weiblichen Jugend aus Deutschland, Schweden, Dänemark und Polen.

Erhard Schmelzer @25.10.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Mitteldeutschen Meisterschaften im griechisch-römischen und Freistil in Werdau
Turniere

Souverän den Titel geholt

Ringen, Mitteldeutsche Meisterschaften: Greizer Sebastian Wendel siegt WERDAU. Am Samstag fanden in Werdau die Mitteldeutschen Ringer-Meisterschaften der Männer im griechisch-römischen und im Freistil statt. Daran nahmen 69 Ringer aus 27 Vereinen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen, […]