Das SiegreicheTeeam in Werdau

AC 1897 Werdau gegen RSV Rotation Greiz II endet 7:22

Greiz. Die Frage stand seit längerer Zeit im Raum: Würde die zweite Mannschaft des RSV Rotation Greiz die Endrunde der Sachsenliga erreichen? Nach der unnötigen Niederlage in Jena sah es nicht mehr danach aus, dann gab aber der Sieg in Aue wieder Hoffnung. Trotzdem musste in letzten Kampf der Hauptrunde in Werdau mindestens ein Unentschieden her. Und das war schwer genug. Inklusive eines freundschaftlichen Vergleichskampfes war es bereits das dritte Aufeinandertreffen beider Mannschaften in diesem Jahr. Immer ging es ganz knapp zu. Im Hinkampf siegte Greiz zwar mit 16:13, doch da fehlte bei den Gästen der sehr starke Milan Altenburg. Nun beim entscheidenden Rückkampf konnte Konstantin Sommer, der das Team betreute, auch auf den deutschen Vizemeister Witas Behrendt zurückgreifen, der wie Emil Thiele schon über Bundesligaerfahrung verfügt. Der Kampf fand auch guten Zuspruch bei den geschätzt wohl fast 300 Zuschauern, unter denen sich auch zahlreiche Greizer Anhänger befanden.
Zum Auftakt traf Pascal Hessel (54 kg/g) in einem denkwürdigen Vergleich auf Islam Saidov. Fast 40 Punkte musste der Gelenauer Kampfrichter Michel Breidel in diesem Kampf vergeben. Am Ende siegte der Greizer mit 24:15. Emil Thiele (130 kg/g) kämpfte sehr dynamisch und konnte bereits vor der Pause Marvin Söll beim Stande von 14:0 schultern. Der 50-jährige Routinier Johannes Wrensch (57 kg/f), der wieder einmal mit seinem Sohn in einer Mannschaft kämpfte, ist nicht zu ersetzen. Im wohl besten Kampf des Abends mit vielen dramatischen Szenen besiegte er in seiner alten Gewichtsklasse den Hallenser Milan Altenburg, der in diesem Jahr bei den deutschen Meisterschaften den fünften Platz belegt hatte, mit 11:8. Aber nicht nur als Kämpfer auf der Matte ist Johannes Wrensch für den Verein wertvoll, auch beim Training können die jungen Sportler sehr viel von ihm lernen. Auch Sebastian Wendel (98 kg/f) schloss sich der guten Mannschaftsleistung an und bezwang Martin Kretzschmar hauptsächlich durch Beinangriffe sicher mit 10:0. Ganz überlegt ging Rasul Galamatov (61 kg/g) gegen Ilarion Altenburg zu Werke, sammelte Punkte im Stand- und im Bodenkampf und hatte 30 Sekunden vor Schluss beim 16:1 den Abbruchsieg erreicht. Erwartungsgemäß war Witas Behrendt (87 kg/g) Erik Lüttich in allen Belangen überlegen und kam vor allem im Bodenkampf zu seinen Punkten: Technischer Überlegenheitssieg von 15:0 bereits vor der Pause. Greiz führte nach sechs von neun Kämpfen, man muss schon sagen sensationell, 20:0, als die Gastgeber zu ihren ersten Punkten kamen. Drin Abdullahu (66 kg/f) wurde kurz vor der Pause vom Ungarn Marcell Budai-Kovacs beim Stande von 2:7 geschultert. Auch Nori Opiela (79 kg/f) unterlag einem ungarischen Gastringer. Der Leipziger Stützpunkttrainer Botond Gulyas bezwang ihn trotz guter Leistung mit 10:2. Den Schlusspunkt setzte aber wiederum Greiz. Joel Wrensch (72 kg/g), erst von einer längeren Verletzung genesen und nun im griechisch-römischen Stil aufgeboten, traf auf den in Pausa ausgebildeten Spezialisten Tobias Knittel, der bald 6:1 führte. Doch der Greizer gab nicht auf, kam mit einer Kopfschleuder auf 5:7 heran und ging dann in der fünften Minute mit Kopfrollen sogar 10:7 in Führung. Die Greizer hatten allen Grund zum Jubeln, sie siegten unerwartet hoch mit 22:7, erreichten den zweiten Tabellenplatz und treffen vor dem Bundesligavergleich am Sonnabend gegen Hösbach im ersten Endrundenkampf auf den RVE Lugau.
Im Vorfeld des Kampfes fanden Vergleichskämpfe im Jugendbereich statt bei denen Dominik und Fiona Gasser zu Siegen kamen, während Henry Wiesner, Walter Reim und Danny Zimmer Niederlagen einstecken mussten.

Erhard Schmelzer

StilartGewichtIstNameJGIstNameJGPunkteWertungZeit
Gr.-röm.5453,8Islam Saidov JNU2200852,8Pascal Hessel J20060:3PS 15:2406:00
Freistil5756,7Milan Altenburg200156,9Johannes Wrensch19720:2PS 8:1106:00
Gr.-röm.6160,6Illarion Altenburg J200560,8Rasul Galamatov N420020:4TÜ 1:1605:29
Freistil6665,9Marcell Budai-Kovacs EU200164Drin Abdullahu N19964:0SS 7:202:49
Gr.-röm.7269,2Tobias Knittel200571Joel Wrensch19990:2PS 7:1006:00
Freistil7977,2Botond Gulyas EU199878,8Nori Opiela20033:0PS 10:206:00
Gr.-röm.8778,8Erik Lüttich198876,5Witas Behrendt20030:4TÜ 0:1502:14
Freistil9895,8Martin Kretzschmar198494,5Sebastian Wendel19910:3PS 0:1006:00
Gr.-röm.130126,4Marvin Söll199898,5Emil Thiele20030:4SS 0:1403:00

ErgebnisTabelleVorRückRunde
Gruppe A

1FC Erzgebirge Aue II10223:80143 16:4 
2RSV Rotation Greiz II10185:11669 16:4 
3AC 1897 Werdau10208:102106 14:6 
4AC 1990 Taucha10150:161-11 8:12 
5KSC Motor Jena10125:200-75 6:14 
6RSK Gelenau II/Chemnitz1044:276-232 0:20 

Gruppe B

1RVE Lugau8190:60130 14:2 
2WKG Pausa/Plauen II8139:10138 10:6 
3SAV Leipzig/Großl./KFC II8136:9937 9:7 
4RV Thalheim II8146:11333 7:9 
5WKG Weißwasser/Cottbus813:251-238 0:16