Die zweite Greizer Mannschaft hat den Sprung nach oben verpasst. Zum zweiten Mal hieß das Endresultat nach einem Heimkampf in der Greizer Halle 13:14.
Wie gegen Gelenau II/Chemnitz fehlte am Ende auch gegen die Wettkampfgemeinschaft SAV Leipzig/Großlehna/KFC Leipzig II nur ein Punkt zum Unentschieden.
Die Greizer hatten bereits in der Vorrunde in Leipzig mir 8:17 den Kürzeren gezogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen