4. Dezember 2020

Siegesserie Greizer Ringer hält an

stehend hinten von links: Leon Weller, Daria Reim, Josefine Langhof, Chiara Weber, Arthur Reim, vorn: Walter Reim, Silas Warmuth, Bruno Rüger, Dominik Gasser, ganz vorn: Jonas Schönfelder Foto: Konstanze Warmuth
stehend hinten von links: Leon Weller, Daria Reim, Josefine Langhof, Chiara Weber, Arthur Reim, vorn: Walter Reim, Silas Warmuth, Bruno Rüger, Dominik Gasser, ganz vorn: Jonas Schönfelder Foto: Konstanze Warmuth

Nach den Mannschaftssiegen bei den Thüringer Meisterschaften im freien und griechisch-römischen Stil gelang dem RSV Rotation Greiz auch bei den Thüringer Mannschaftsmeisterschaften der Grundschüler in Pößneck ein voller Erfolg. Im Vorjahr noch von einer Westthüringer Auswahl bezwungen, gelangen dem Greizer Nachwuchsteam, bei dem kein Starter älter als 11 Jahre sein durfte, vier Mannschaftssiege gegen die Konkurrenten. Der Wettbewerb wird traditionell in zehn Gewichtsklassen ausgeschrieben. Obwohl die Greizer die leichteste und eine der beiden schweren Gewichtsklassen nicht besetzen konnte und sowohl die südthüringische als auch die westthüringische Region Auswahlmannschaften stellten, stand der Gesamterfolg nie in Frage. Greiz siegte gegen gegen Apolda mit 29:11, gegen Südthüringen (Zella-Mehlis und Albrechts) 27:11, Westthüringen (ZSG Waltershausen, Bad Salzungen, Mühlberg) 28:11 und Gastgeber Pößneck mit 26:11.
Da Greiz mit zehn Sportlerinnen und Sportlern angereist war, konnten die Trainer Roland Hessel und Maximilian Böttger die Aufstellung in mehreren Gewichtsklassen variieren. So kamen alle Aktiven zum Einsatz und konnten sich auch mit mit ihrenr individuellen Leistungen in die Siegerliste eintragen. Am Sieg beteiligt waren Walter, Daria und Arthur Reim, Silas Warmuth, Dominik Gasser, Bruno Rüger, Leon Weller, Chiara Weber und Josefine Langhof. Besonders gefreut haben dürfte sich Jonas Schönfelder. Der Drittklässler aus der Goetheschule, der seinen großen Bruder Philipp, der in diesem Jahr Thüringer Meister der B-Jugend im freien Stil wurde, nacheifern will, bestritt seinen ersten Kampf und konnte diesen siegreich gestalten. Weiterführende Meisterschaften in Mitteldeutschland und auf nationaler Basis gibt es beim Wettbewerb der Grundschüler allerdings nicht. Nächster Wettkampf für die meisten der Mädchen und Jungen sind die Thüringer Einzelmeisterschaften im freien Stil am 7.März in Albrechts. Bereits an diesem Wochenende beginnen allerdings die mitteldeutschen Meisterschaften. In Jena treffen sich die Junioren und B-Jugendlichen in beiden Stilarten.

Erhard Schmelzer

Mehr vom RSV Rotation Greiz