RSV Rotation: Greizer Neuzugang mit Silbermedaille in Kiew

Mateusz Wolny
Mateusz Wolny (blaues Trikot) hat den kroatischen WM-Dritten Neven Zugaj im Griff Foto: Maciej Czarniak/Trojmiasto.pl

Bei einem Internationalen Turnier in Kiew errang der Neuzugang des RSV Rotation Greiz, Mateusz Wolny, die Silbermedaille

KIEW/GREIZ. Mit fünfzehn Startern fuhr der polnische Ringerverband zum internationalen Turnier im griechisch-römischen Stil nach Kiew. Erfolgreichster Sportler seines Verbandes war der Greizer Neuzugang Mateusz Wolny, der in der mit 24 Gegnern besetzten 77 kg-Klasse ins Finale vordrang, wo er allerdings gegen den Iraner Peyman Postan eine Niederlage einstecken musste.
Der in der Vorsaison für den Ligakonkurrenten Pausa/Plauen aktive Dawid Karecinsky erkämpfte in der 67 kg-Klasse die Bronzemedaille.
Der ehemalige Greizer Edgar Babayan (82 kg) belegte den achten Platz.
Insgesamt starteten bei diesem mit 144 Teilnehmern gut gesetzten Turnier in der ukrainischen Hauptstadt vor allem Sportler aus Osteuropa und dem Kaukasus.
Deutsche Sportler waren nicht am Start.

Erhard Schmelzer @12.03.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen