Alle RSV-Athleten erkämpfen sich Medaillen

19.Vogtlandpokalturnier im Ringen in der Sportschule Kurt Rödel Greiz

Ringen – A- und B-Jugend, 19. Vogtlandpokalturnier in Greiz: Gastgeber unter 20 Vereinen erfolgreich

GREIZ. Der Einladung zum 19. Vogtlandpokalturnier im freien Ringkampf der Jugend, ausgerichtet vom RSV Rotation Greiz, waren 20 Vereine mit 144 Sportlern gefolgt. Die Teams kamen aus Thüringen, Sachsen, Bayern. und Sachsen- Anhalt, aber auch aus Südbaden und Niedersachsen. Auch Heiko Röll, der Trainer der Sportschule Luckenwalde, fand mit seiner Trainingsgruppe den Weg ins Vogtland. Der RSV Rotation Greiz bot 21 Aktive auf. Bei der Jugend A gingen fünf Greizer auf die Matte. Im leichtesten Limit kam Leon Jäschke (42 kg) nach einer Punktniederlage gegen Tom Laerz (Luckenwalde) auf den zweiten Platz. Temirlan Dalmatov (50 kg), hatte das Glück, kampflos zu gewinnen, deutete in Freundschaftskämpfen aber seine Fortschritte an. In einem Gefecht, das es nächste Woche in der Bundesliga wieder geben könnte, unterlag Merlin Sewina (54 kg) gegen seinen Jenaer Trainingspartner Tillmann Germar. Mit einem 2:1-Sieg über den Luckenwalder Alexander Röll sicherte sich der Greizer die Silbermedaille. Auch Toni Krassow (58 kg) startete mit einer Niederlage. Er wurde vom Werdauer Markus Kuballa bezwungen. Mit einem Schultersieg nach einer Schleuder über den zweiten Werdauer, Mark Lenser, kam er ebenfalls auf den zweiten Platz. Dennis Nürnberger (63 kg) hätte fast für eine Überraschung gesorgt, als er gegen den Vierten der Deutschen Meisterschaften, Alexander Gilewitsch (Artern), die erste Runde 5:1 gewann. Allerdings verlor er seine Linie und gab noch zwei Runden ab. Auch gegen den DM-Fünften Ivan Sereda (Erfurt) wäre bei mehr Konzentration mehr möglich gewesen als 0:1 und 0:2. Mit einem Schultersieg über den Zella-Mehliser Tom Elliot sicherte sich Dennis Nürnberger die Bronzemedaille. Auch bei der Jugend B erkämpften alle drei Greizer Medaillen. In der 38-kg-Klasse holte Dustin Nürnberger Silber. Er bezwang Justin Schicke (Erfurt) und Ayusha Goletz (Jena), unterlag aber im Finale dem Hofer Enes Akbulat. Auf Rang drei kam Ron Watzek (42 kg), der den Altenburger Omar Derradji schulterte, aber Niederlagen gegen den Werdauer Lars Koßmann und den Hofer Turniersieger Florian Pohl hinnehmen musste. Auch Josua Greschok (54 kg) holte Bronze. Der Hofer Patrick Midjukov war nicht zu bezwingen, beim Südbadener Dennis Glok wäre mehr als zwei knappe Rundenverluste möglich gewesen. Der Erfurter Rico Brückner wurde auf die Schultern gelegt.

C- und D-Jugend machen Teamerfolg perfekt
Ringen – Nachwuchs, 19. Vogtlandpokalturnier: RSV-Ringer siegen mit großem Vorsprung vor Werda, Jena und Hof

GREIZ. Auch in der C- und D-Jugend fanden in Greiz im Rahmen des Vogtlandpokal-Turnieres Wettkämpfe statt. Bei der Jugend C waren sieben Greizer Ringer am Start. Der größte Erfolg gelang in der 34-kg-Klasse, in der Lucas Kahnt und Luis Sattelmayer Gold und Bronze holten. Kahnt legte all seine Gegner, Florian Dost (Gelenau), Niklas Lorenz (Jena) und Nils Buschner (Pausa) auf den Rücken. Sattelmayer wurde nur von Buschner bezwungen, er schulterte Maximilian Sutter (Heldrungen) und im Kampf um Platz drei den Jenaer Niklas Lorenz. Auch Anton Struchalin (31 kg) kam mit nur einer Niederlage gegen den starken Tim Hamann (Lugau) und zwei Schultersiegen auf Platz drei. Die dritte Bronzemedaille bei der Jugend C erkämpfte Norman Heisig (38 kg) nach einer Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger Orlando Gutmann (Hof). Dieser ließ er Punktsiege gegen Dustin Richter (Zella-Mehlis), Markus Kaufmann und Leon Raab (beide Werdau) folgen. In der mit 13 Sportlern am stärksten besetzten 46 kg-Klasse kam Anton Golle auf Platz sechs. Johannes Krause (50 kg) und Jason Matzat (54 kg) belegten jeweils Platz vier. Auch die Jüngsten beteiligten sich an der Medaillenjagd. Die sechs Greizer Jugendlichen der Altersklasse D holten dreimal Edelmetall. Der leichteste, Lucas Hanke (21 kg), kam mit Siegen über Maximilian Lauterbach (Lugau), Lucas Sebastian (Gelenau) und Yannik Müller (Erfurt) zum Turniersieg. Kilian Schinnerling (31 kg) und Moritz Schlehahn (38 kg) unterlagen jeweils einmal und erkämpften Silber. Schinnerling bezwang Florian Röder (Plauen), Luca Bauer (Hof) und Bastian Seidel (Pausa), Manuel Albert (Hof) war zu stark für ihn. Schlehahn schulterte Martin Ziegenhahn (Pausa) und Joel Letterer (Zella-Mehlis), er musste sich dem Turniersieger Lucas Rubner (Zella-Mehlis) beugen. Maximilian Böttger (29 kg) wurde Fünfter. In der Gewichtsklasse 27 kg kamen Paul Beyse und Niklas Wendel auf die Ränge sieben und acht. Gemeinsam mit der A- und B-Jugend kam der RSV auf drei Gold-, jeweils sechs Silber- und Bronzemedaillen, zwei vierte und je einen fünften und sechsten Platz und gewann mit 81 Punkten die Teamwertung vor dem AC Werdau (57), KSC Motor Jena und dem ASV Hof (jeweils 52). Auf den Plätzen folgten Zella-Mehlis (51), KSV Pausa (46), Luckenwalde (28) und der RV Lugau (27).

Erhard Schmelzer @25.09.2011

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen