18. Oktober 2019

Zwei Greizer Mädels beim Brandenburg-Cup

Eyleen Sewina
Eyleen Sewina

Eyleen Sewina gewinnt Silber

GREIZ. Zum 22.male wurde in Frankfurt an der Oder der Brandenburg-Cup im Ringen ausgetragen. Der vom Landessportbund Brandenburg großzügig unterstützte Stützpunkt ist nicht nur Ausbildungszentrum im griechisch-römischen Stil sondern hat sich im letzten Jahrzehnt auch Sporen im weiblichen Bereich des Ringkampfsportes, wo nur im freien Stil gerungen wird, verdient. Der Brandenburg-Cup hat sich bei den Nachwuchssportlern zu einem der bestbesetzten Turniere in Deutschland entwickelt. 70 Teams aus neun europäischen Ländern nahmen mit 355 Startern kämpften zwei Tage lang um Medaillen und Platzierungen. Für den RSV Rotation Greiz starteten zwei Sportlerinnen bei der weiblichen Jugend, Eyleen Sewina (60 kg) und Jenny Hirsch (46 kg).

Die deutsche Vizemeisterin Eyleen Sewina sammelt fleißig Medaillen. Nach dem dritten Platz beim Hessenpokal konnte sie diesmal die Silbermedaille erkämpfen. Wie im hessischen Haibach wurde ihr der Sprung auf das oberste Podest von Viviane Herda aus Witten in Nordrhein-Westfalen verwehrt. Auch diesmal kam die Sportlerin aus Greiz gegen diese Gegnerin um eine Schulterniederlage nicht herum. Mit zwei 6:0 Siegen gegen Nicole Schulz (KSK Neuss) und Tabea Lawnitzak (Luftfahrt Berlin) kam sie wieder in die Erfolgsspur. Ihren besten Kampf zeigte sie gegen die Tschechin Vasilina Trukhmanova von Olympia Prag, die Dritte wurde. Hier konnte sie in nur 1:51 Minuten den zum vorzeitigen Abbruch nötigen Vorsprung von 7:0 Punkten herausarbeiten. Jenny Hirsch steht erst am Anfang ihrer Karriere. Seit Ende August trainiert sie an der Sportschule in Jena. Sie belegte Platz 6. Gegen Anastasia Günther aus Torgelow und die DM-Sechste Anika Seidel aus Pausa musste sie Niederlagen wegen technischer Unterlegenheit hinnehmen. Von der DM-Vierten Fabienne Manz TuS Bönen (NRW) wurde sie geschultert.

Erhard Schmelzer @02.10.2013

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen