Vier klare Siege für Eyleen Sewina in Berlin

RSV Rotation Greiz beim Osterturnier im holländischen Utrecht
Eyleen Sewina (in rot) bei ihrem erfolgreichen Kampf im holländischen Utrecht.

Beim zum siebenten Male ausgetragenen Berliner Frauen- und Mädchenturnier im freien Ringkampf konnte Eyleen Sewina ihren Vorjahreserfolg verteidigen.

GREIZ. Gewann die Vierte der Deutschen Meisterschaften dieses Jahres im Vorjahr in der Gewichtsklasse 46 kg, zeigte sie sich diesmal allen Kontrahentinnen in der 52 kg-Klasse überlegen. Mit zwei Schulter- und zwei klaren Punktsiegen gewann die Athletin des RSV Rotation Greiz bei einem der am stärksten besetzten Turnier in Deutschland unangefochten die Goldmedaille bei der weiblichen Jugend.

Insgesamt starteten 172 Sportlerinnen aus 44 Vereinen bei den Seniorinnen, der weiblichen Jugend und den weiblichen Schülerinnen. Internationales Flair erlebten diese Wettkämpfe durch die Teilnahme der Nationalteams aus Schweden und Finnland sowie von vier polnischen, zwei österreichischen und einer tschechischern Vereinsmannschaft. Die Vereinswertung gewannen in überlegener Manier die Mädchen und Frauen aus Schweden, die auch bei den Olympischen Spielen in London weit vorn landeten.

Eyleen traf im ersten Kampf auf die Schwedin Leonora Krassmann, die sie aber bereits in der ersten Runde auf die Schultern legen konnte. Im zweiten Durchgang war Sabrina Gerber vom RSV Hansa Frankfurt/Oder chancenlos. Die Sportschülerin aus der Oderstadt unterlag in beiden Runden vor Ablauf der Kampfzeit jeweils mit 0:8 Punkten. Malin Megier (SV Grünweiß Weißwasser) hielt zwar eine Runde beim 0:1 gut mit, musste aber im zweiten Durchgang eine Schulterniederlage einstecken. Damit hatte Eyleen das Finale erreicht, wo sie auf ihre alte Konkurrentin Vanessa Storm vom AV Zella-Mehlis traf, die im Halbfinale in einem Dreirunden-Kampf eine starke Finnin aus den Rennen geworfen hatte. Nach einem knappen 5:3 zum Auftakt kam Eyleen zu einem klaren 6:0 in der zweiten Runde und konnte so das zweite Aufeinandertreffen in Folge mit der Sportlerin aus dem Thüringer Wald für sich entscheiden. Nach einem kleinen Formtief bedingt durch einige kleine Verletzungen scheint im nächsten Jahr der Weg zu den Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften nur über Eyleen Sewina zu führen.

Erhard Schmelzer @15.11.2012

Mehr vom RSV Rotation Greiz

2.Bundesliga Nord: RSV Rotation Greiz gegen FC Erzgebirge Aue
1.Mannschaft

Keine Chance

Ringen, 2. Bundesliga Nord: RSV Rotation Greiz unterliegt ersatzgeschwächt gegen starke Auer GREIZ. Der Greizer Trainer Falk Schlehahn musste zum ersten Mal in dieser Saison seine Mannschaft massiv umbauen und dies ausgerechnet gegen den FC […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen