RSV Rotation: Mitteldeutsche Meisterschaften in Apolda

Freundschaftskampf: Eyleen Sewina gegen Anne Nürnberger
Juniorenmeisterin Eyleen Sewina (rotes Trikot) wird im 68 kg-Limit der Frauen kämpfen.

Am Samstag werden die Mitteldeutschen Meisterschaften im Ringen fortgesetzt

GREIZ. In Ostdeutschland werden die Mitteldeutschen Meisterschaften fortgesetzt. Während die A-Jugendlichen am 3. März in Olbernhau in beiden Stilarten kämpfen werden, stehen am Samstag, den 24. Februar, die Meisterschaften im weiblichen Bereich auf dem Terminplan.

Gekämpft wird in den Altersklassen der Frauen, der weiblichen Jugend und der weiblichen Schüler. Der RSV Rotation ist mit fünf jungen Sportlerinnen am Start. Im Bereich der Schülerinnen kämpfen Fiona Gasser (27 kg), Chiara Weber (30 kg) und Pauline Hessel (33 kg).

Bei der weiblichen Jugend tritt Lea-Kim Kuttkowski (49 kg) an.

Juniorenmeisterin Eyleen Sewina wird im 68 kg-Limit der Frauen kämpfen.

Da die deutsche Meisterin und Olympiateilnehmerin Maria Selmaier aus Jena in der 72 kg-Klasse gemeldet ist, sind Eyleens Chancen auf den Gewinn des Mitteldeutschen Meistertitels nicht schlecht.

Erhard Schmelzer @23.02.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen