RSV Rotation Greiz stellt sich in Lessing-Grundschule vor

RSV Rotation Greiz stellt sich in Lessing-Grundschule vor
Der Thüringer Landestrainer im Ringsport, Winfried Wundersee, gibt den Lessing-Grundschülern einige wichtige Erklärungen.

Teilnehmerrrekord bei den Schulmeisterschaften im Ringen
42 Lessing-Grundschüler nahmen teil – RSV Rotation Greiz will Interesse und Begeisterung bei den Jüngsten wecken

GREIZ. Bereits zum 16. Mal fand in der Sporthalle der Lessing-Grundschule die Schulmeisterschaft im Ringen statt. Wie der verantwortliche Jugendtrainer des RSV Rotation Greiz, Andreas Mattern, stolz bei der Eröffnung mitteilte, sei dies einmalig im Thüringer Ringerverband. Aus der Arbeitsgemeinschaft Ringen der Grundschule gingen zahlreiche Sportler hervor, die bei thüringischen, mitteldeutschen oder sogar nationalen Meisterschaften große Erfolge erkämpften. Diesmal fanden sich 42 Teilnehmer ein, die auf der Matte ihre Kräfte maßen – darunter auch neun Mädchen.

Einige der Grundschüler versuchten zum ersten Mal ihr Glück auf der Ringermatte – 19 Mädchen und Jungen sind Mitglied der AG Ringen, die seit dem Jahr 2000 besteht. Alle Klassen der Lessing-Grundschule unterbrachen für einige Stunden den Unterricht und feuerten ihre Mitschüler frenetisch an. Es herrschte eine Superstimmung, wie alle einhellig befanden. Andreas Mattern, der zusammen mit Siegfried Lippke und Klaus Kießling sowie dem Lehrerteam um Schulleiterin Marlies Langebach die Veranstaltung vorbereitet hatte, gab nach dem Wiegen einen kurzen Überblick über die vereinfachten Ringerregeln.

So war beispielsweise die Kampfzeit etwas verkürzt. Zunächst zeigten die bereits im Ringkampf aktiven Sportler der Lessing-Grundschule ihr Können. Kampfrichter Hamsat Jushaev hatte alle Hände voll zu tun, die Kämpfe der begeisterten – aber oft noch regelunkundigen Ringkampfanfänger – in die richtigen Bahnen zu lenken. Fehlendes technisches Können wurde durch körperlichen Einsatz und Ehrgeiz wettgemacht. Anwesend war auch der Thüringer Landestrainer Winfried Wundersee, der den RSV Rotation in der Nachwuchsarbeit sehr unterstützt. Für ihn bedeutet die Schulmeisterschaft vor allem auch Sichtung junger talentierter Sportler. Die Siegerehrung bildete den Höhepunkt der Schulmeisterschaft. Für die meisten Jungen und Mädchen waren es die ersten Urkunden und Medaillen im Ringkampfsport.

Einige Anfragen für die Teilnahme an der AG Ringen der Lessingschule gab es bereits, freut sich Andreas Mattern. Dies sei das erklärte Ziel solcher Veranstaltungen: Interesse und Begeisterung für den Ringkampfsport zu wecken, der in Greiz eine lang währende Tradition aufweist.

Info:
Arbeitsgemeinschaft Ringen in der Lessing-Grundschule Greiz.
jeweils donnerstags zwischen 14:30 und 15:45 Uhr in der Turnhalle am Ulf-Merbold-Gymnasium

Antje-Gesine Marsch @15.04.2016

Mehr vom RSV Rotation Greiz