RSV Rotation Greiz: Greizer Beteiligung bei den German Masters im Ringen in Gelenau

RSV Rotation Greiz: Greizer Beteiligung bei den German Masters im Ringen in Gelenau
Fahren zu den German Masters nach Gelenau: v.l. Falk Schlehahn, Ronny Gruschwitz, Ronny Rüger und Jörg Bobek.

An den German Masters im Ringen werden auch ehemalige Ringer des RSV Rotation Greiz teilnehmen

GREIZ/GELENAU. Der RSK Gelenau richtet vom 1. bis 2. Juni die German Masters im Ringen aus.
Mit daran teilnehmen werden auch ehemalige Ringer des RSV Rotation Greiz.

Seit November 2016 trainiert beim RSV Rotation Greiz die Trainingsgruppe „Relaoded“. In dieser haben sich ehemalige Ringer zusammengefunden und leben ihre Freude am Ringkampfsport weiter aus.
Dabei steht das Motto „Jeder kann, keiner muss“ im Vordergrund.
Trotzdem ist der sportliche Ehrgeiz weiter vorhanden. Auch aus diesem Grunde meldeten aus der Trainingsgruppe vier Sportler die Teilnahme bei den German Masters.
Jörg Bobek, Falk Schlehahn, Ronny Rüger und Ronny Gruschwitz sollten allen Ringerfreunden in und um Greiz bekannt sein. Die aktiven Ringerzeiten liegen zwischen 10 und 18 Jahren zurück.
In den Trainingseinheiten wurde sich trotzdem mit Freude und ein bisschen Verbissenheit auf die German Masters vorbereitet.
Dass es hier und da nach dem Training mehr weh tut als früher, versteht sich aufgrund des fortgeschrittenen Alters von selbst.
Trotzdem kann dies den Spaß und die Freude nicht vertreiben.
Bei den German Masters wird in verschiedenen Altersklassen (35-40 Jahre, 41-45 Jahre, 46-50 Jahre und 51-55 Jahre und 56-60 Jahre) in den Gewichtsklassen 62kg, 70kg, 78kg, 88kg, 100 kg und 130kg gerungen.
Traditionell wird dabei in den mittleren Gewichtsklassen mit den meisten Teilnehmern gerechnet.
Die Kampfzeit beträgt 2 mal 2 Minuten mit 30 Sekunden Pause.

Die vier Sportler des RSV werden dabei am Freitag im freien Stil und am Samstag im klassischen Stil antreten. Das Teilnehmerfeld klingt hochkarätig und es werden sicherlich spannende Kämpfe zu sehen sein.
Am Freitagabend wird der Tag mit einem Ringerstammtisch ausklingen. Dort werden gewiss einige Anekdoten aus der Ringerbundesliga wieder herausgeholt und zum Besten gegeben.
Bedanken möchte sich die Trainingsgruppe der „Reloader“ des RSV Rotation Greiz insbesondere bei Jens Geißler mit der Firma STRAKO Blechtech GmbH, Kathrin Schubert von der Physiotherapie Schubert, Ronny Gruschwitz von dem Dachdeckerbetrieb Ronny Gruschwitz, Brigitte Rüger von der Spitzweg Apotheke Greiz und Sven Heisig vom Bestattungsinstitut Weberstraße für die Unterstützung bei der Ausstattung mit Trainingsanzügen, Ringertrikots und T-Shirts.

Ein Dank geht auch an den Präsidenten des RSV Rotation Greiz, Thomas Fähndrich, der bei den Formalien der Anmeldung zu den German Masters behilflich war.

Zuschauer, Fans und Interessierte sind herzlich nach Gelenau zur Unterstützung eingeladen.
Beginn am Freitag ist um 14.00 Uhr, am Samstag bereits um 12.00 Uhr.
Gerungen wird in der Sportstätte „Am Sportareal“ in Gelenau im Erzgebirge.

Falk Schlehahn @31.05.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen