RSV Rotation Greiz: Durch Elterninitiative schönes Abschlussfest für die Jüngsten

RSV Rotation Greiz: Durch Elterninitiative schönes Abschlussfest für die Jüngsten
Stolz präsentieren die Ringer - hier gemeinsam mit vielen engagierten Eltern - ihre Urkunden und Buttons.

Mit Spielen, leckerem Essen und Übernachten verbrachten die jüngsten RSV-Ringer am Freitagabend gemeinsame Zeit und starteten in die Sommerferien

GREIZ. Rund zwanzig Mädchen und Jungen, die das ganze Jahr im Juniorenbereich aktiv und erfolgreich für den RSV Rotation Greiz auf die Matte gingen, trafen sich am Freitagabend zum Saisonabschluss in der Zweifeldersporthalle.
“Die Veranstaltung soll ein kleiner Dank sein für das Engagement unserer jüngsten Ringer”, wie Trainer Andreas Mattern sagte.
Auf Initiative der Eltern Kaul, Kaufmann, Warmuth und Hessel wurde diese Veranstaltung organisiert, wobei natürlich der Ringkampf im Mittelpunkt stand.
Selbständige Übungen auf der Matte gehörten genauso zum Programm wie Spiele, gemeinsames Grillen und Zusammensitzen sowie das Schauen des Films “Schultersieg” am Abend.
“Ein Großteil der Kinder übernachtet heute auch hier”, erklärt Herr Mattern die Aufgeregtheit der Jüngsten, die es kaum erwarten konnten, ihre Schlafsäcke auszurollen.
Eine Überraschung gab es zudem: Im Foyer wurde jedem Junior ein Umschlag mit einem sinnigen Zitat, eine Urkunde und ein Ansteck-Button überreicht. Konstanze Warmuth hatte diese Idee der Wertschätzung in die Tat umgesetzt.

Antje-Gesine Marsch @02.07.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen