4. Dezember 2020

Ringer-Regionalligist Luckenwalde zieht Mannschaft zurück

Ringen: Mitteldeutschen Meisterschaften der Männer in Luckenwalde
Blick in die Halle von Luckenwalde

Beim ehemalige deutsche Mannschaftsmeister im Ringen, dem 1.Luckenwalder Sportclub, der in dieser Saison in der Regionalliga Mitteldeutschland kämpft, wurden zwei Sportler positiv auf Corona getestet. Diese Sportler hatten in der vergangenen Woche zusammen mit allen Teammitgliedern der Regionalligamannschaft und weiteren Vereinsmitgliedern trainiert. Alle Kontaktpersonen wurden in Quarantäne geschickt. Der Verein zieht aus diesem Grunde sein Team aus der Regionalliga in diesem Jahr zurück. Auswirkungen auf andere Vereine haben die Testergebnisse vorerst nicht, da Luckenwalde am letzten Wochenende keinen Wettkampf austrug.
Nach dem Rückzug von Luckenwalde kämpfen in diesem Jahr nur noch Luftfahrt Berlin und die drei sächsischen Teams von Gelenau, Thalheim und Pausa/Plauen in der Regionalliga.

Erhard Schmelzer

Mehr vom RSV Rotation Greiz