23. Juli 2019

Lucas Kahnt gewinnt Bronze in Polen

Lucas Kahnt gewinnt Bronze in Polen
Siegerehrung beim internationalem Turnier in Brzeg Dolny (Polen). Von links: Bence Dodo (2,/Ungarn), Karol Czegus (1./Polen), Lucas Kahnt (3.Greiz) und Vadim Bence (3.Litauen). Foto: RSV Rotation Greiz

Die polnische Kleinstadt Brzeg Dolny, in der Nähe von Breslau gelegen, gehört schon mehr als ein halbes Jahrhundert zu den Ringkampfzentren des Landes. Großzügig vom ansässigen Chemiewerk Rokita unterstützt wurde dort am Wochenende der internationale polnische Pokalwettbewerb der Kadetten ausgetragen. Als Vertreter des RSV Rotation Greiz war Lucas Kahnt, der mit der sächsischen Ringerauswahl angereist war, in der Gewichtsklasse 63 kg bei diesem Freistilturnier dabei. Bei 22 Gegnern hatte er zum Auftakt ein Freilos. In der zweiten Runde bezwang er seinen Trainingspartner Maximilian Buch vom KFC Leipzig schon nach 20 Sekunden mit 10:0. Nächster Gegner war mit dem Litauer Vadim Babuskin ein Europameisterschaftsteilnehmer des Vorjahres, der mit 4:1 besiegt wurde. Im Halbfinale erwies sich der Vertreter der polnischen Nationalmannschaft Karol Czegus als stärker. Nach einem 1:4 Rückstand setzte der Greizer noch einmal alles auf eine Karte, wurde aber gekontert und unterlag 1:10. Der Sportler aus dem ostpolnischen Krasnik, im Vorjahr EM- und WM-Teilnehmer, wurde später ungeschlagen Turniersieger. Lukas Kahnt konnte nun im Kampf um die Bronzemedaille antreten und traf hier auf Pawel Sadowski aus dem an der weißrussischen Grenze gelegenen Wlodawa, den er eindeutig mit 10:0 gewinnen konnte. In Polen wird grundsätzlich nach einem speziellen System gerungen. Jeder mit einer Niederlage ausgeschiedene Sportler erhält noch eine zweite Chance um eine Medaille zu kämpfen. Diese nutzte der vom Greizer bezwungene Litauer Babuskin und erkämpfte sich unter anderem mit einem Sieg gegen den alten Kahnt- Rivalen Alan Golmohammadi aus Potsdam (10:4) die zweite Bronzemedaille, was den Erfolg des Greizers weiter aufwertete. In der 58 kg-Klasse besiegte der deutsche Vizemeister Tim Hamann aus Lugau den deutschen Titelträger David Brenn (Tennenbronn/Südbaden) mit 8:1.

Erhard Schmelzer @12.06.2017

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen