18. Juli 2019

Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Greiz, Alexander Schulze (parteilos)

Bürgermeister Alexander Schulze
Bürgermeister Alexander Schulze

Liebe Freunde des Ringsports, liebe Vereinsmitglieder des RSV Rotation Greiz, liebe Sponsoren und Unterstützer, Trainer, Helfer und natürlich Athleten,

der Ringsport hat in Greiz eine sehr lange Tradition. Als man im Jahr 1931 eine neue Kraftsportabteilung gründete, wurde damit der Grundstein für die fast neunzigjährige Geschichte des Ringsportvereins gelegt.
Auch ich habe eigene Erinnerungen an das Ringen in Greiz. Unweit der legendären Jahnturnhalle aufgewachsen, habe ich die Kämpfe schon als kleiner Junge verfolgt; war sogar einige Jahre selbst aktiv, als mich Erhard Schmelzer unter seine Fittiche nahm. Eine gewonnene Bronzemedaille habe ich bis heute aufbewahrt.
Am 8. September dieses Jahres wird der RSV Rotation in eine mehr als spannende Ringersaison starten. Mit dem Aufstieg in die Bundesliga stehen in der Saison 2018 große Aufgaben vor allen Aktiven des RSV Rotation Greiz. Die Mannschaften stellen eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Ringern dar, die mit Trainingsfleiß, Engagement und viel Herzblut die nötigen Punkte erkämpfen werden.

Wir alle wünschen uns spannende und faire Kämpfe; den Athleten eine verletzungsfreie Saison und den Schiedsrichtern ein gutes Händchen für alle Entscheidungen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle Verantwortlichen, die durch ihren Einsatz und ihr Engagement für den Verein diese Erfolge erst möglich machen. Hut ab! möchte ich vor allem zu Präsident Thomas Fähndrich sagen: Da wir in einer Klassenstufe waren, kenne ich Dich schon sehr lange. Dein Einsatz für den Verein ist bewundernswert und Vorbild für alle.
Nun freuen wir uns auf den 8. September, wenn wir in unserer schönen Zweifeldersporthalle den Kampf des RSV Rotation gegen den TSV Westendorf verfolgen werden. Ich drücke den Aktiven ganz fest die Daumen.

Alexander Schulze
Bürgermeister der Stadt Greiz

Mehr vom RSV Rotation Greiz