23. Juli 2019

Film über den RSV Rotation Greiz von Jürgen Wolf

Jürgen Wolf beim Interview
Radoslaw Kisiel wird von Jürgen Wolf (r.) interviewt.

2Wolves Produktion ist live gegangen! – Emotional, ergreifend, mitreißend und vor allem – ansteckend

GREIZ/ZEULENRODA. Anfang Oktober 2013 bekam ich einen Anruf von der Redaktion Vogtlandspiegel, mit der Frage, ob ich mich vielleicht filmisch für den Ringersport begeistern könnte. Hochmotiviert berichtete er von seinen Erlebnissen beim RSV Rotation in Greiz und der fantastischen Stimmung bei den Wettkämpfen. Anfänglich konnte ich es nicht so recht glauben: sollte in meiner Region tatsächlich Stimmung bei einer Sportveranstaltung herrschen? Vom Ringen hatte ich keinen blassen Schimmer und konnte mir dort auch keine Spannung vorstellen. Ich sagte trotzdem zu. Es kam zu einem Meeting mit Erhard Schmelzer, einem engagierten Trainer im Jugendbereich des RSV Rotation Greiz, Herrn Marsch vom Vogtlandspiegel und mir. Wir steckten das Filmthema fest und erfuhr Zeitpläne, Halleneinteilung und Lichtverhältnisse.

Ich bekam „freie Hand“ bei der Story und durfte mich kreativ voll auslassen.

V I D E O :::

Es ging um den ersten Drehtermin in Pausa: RSV Rotation Greiz gegen den KSV Pausa.
Schon alleine dort würde ich gewaltiges Filmmaterial finden, sagte man mir immer wieder. Glauben konnte ich es bis zu dem 19.10.2013 nicht wirklich. Doch ich sollte eines Besseren belehrt werden.
So etwas habe ich in der Region noch nicht erlebt! In den darauf folgenden drei Monaten sammelte ich 74,8 GB Filmmaterial ein mit insgesamt 502 Einzelclips. Und jedesmal brannte die Luft..
24 Stunden lief meine Kamera und 42 Stunden verbrachte ich hinter dem Schnittprogramm. Das Ergebnis ist ein 312 MB schweres Video, mit Blue – und Greenscreenszenen. Die Musik credits kommen via Youtube von Jingle Punks und ein für 2Wolves kreierter Sound von Marcus Daßler.

In diesem Rahmen möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei allen Ringerfans, Sportlern, Betreuern und Trainern sowie dem Vorstand für die Unterstützung dieser Nonprofitproduktion bedanken. Ohne euch wäre er nicht so toll geworden. Die sportlichen Höchstleistungen, in Verbindung mit der Fanpower haben mich berührt, und zu einem Ringersportsfreund werden lassen.
Übrigens – fatal, wenn keine Vogtlandderbys mehr in Greiz stattfinden würden.

Jürgen Wolf @10.02.2014

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen