Sponsor Toralf Zipfel: Ich brenne für den Ringkampfsport

Toralf Zipfel: Ich brenne für den Ringsport
Seit vielen Jahren unterstützt Toralf Zipfel von der ZIBA Bau GmbH den Ringsport in Greiz. Foto: privat

Seit vielen Jahren unterstützt die ZIBA-Bau GmbH den RSV Rotation Greiz

Herr, Zipfel, bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor!
Toralf Zipfel: “Wir bauen leidenschaftlich gern”- diesen Slogan leben wir seit nunmehr 26 Jahren. Unser Ziel ist es, die beste Baufirma in Greiz zu sein: Wenn man an “Bau” denkt, dann sollte einem zuerst die ZIBA einfallen. 41 Leute stehen bei uns in Lohn und Brot.

Was muss eine Sportart mitbringen, damit sie für Sie interessant ist?
Toralf Zipfel: Individualsportarten haben mich schon immer fasziniert. Ich bin begeistert von der Vielseitigkeit dieser Sportler. Auch schätze ich die Persönlichkeiten, die sich hinter solch einem Einzelkämpfer verbirgt.

Warum haben Sie sich entschieden, den RSV Rotation Greiz zu unterstützen?
Toralf Zipfel: Ich habe früher selbst gerungen; sagen wir ‘mal mittelmäßig erfolgreich. Ringen hat in meiner Familie eine große und lange Tradition. Der Sport hat mir in meiner Entwicklung persönlich sehr viel gegeben – daraus entstand die logische Folge, das Ringen in seiner langen Greizer Geschichte zu fördern und zu unterstützen.

Was fasziniert Sie am Ringen?
Toralf Zipfel: Ringen ist eine komplexe, sehr anspruchsvolle, individuelle Sportart mit einem umfangreichen Trainingsumfang – der prägnanteste Kampfsport überhaupt. Kraft, Schnelligkeit, Koordinierung und Gewandheit formen einen vielseitigen Athleten. Ich brenne für den Ringsport, der letztlich auch von der Begeisterung der Fans lebt.

Wie ist Ihr Sponsoring organisiert?
Toralf Zipfel: Auch in der neuen Saison unterstützen wir den RSV Rotation mit einem festen Geldbetrag. Punktuell heißt das aber auch, dass wir Fahrzeuge bereit stellen, Trainingsmaßnahmen fördern und die Athleten zu Wettkämpfen begleiten. Ich selbst bin Mitglied des Verwaltungsbeirates und stehe dem Vorstand kontrollierend und beobachtend zur Seite.

Vielen Dank für das Gespräch.
Das Interview führte Antje-Gesine Marsch @04.02.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen