20. September 2019

RSV Rotation Greiz: Ringkampfsaison hat begonnen

Karlheinz Scholz (links), seit 20 Jahren im Besitz einer Dauerkarte, wird nach dem neuen Kauf vom RSV:Vorstandsmitglied Mario Neudeck beglückwünscht.
Karlheinz Scholz (links), seit 20 Jahren im Besitz einer Dauerkarte, wird nach dem neuen Kauf vom RSV:Vorstandsmitglied Mario Neudeck beglückwünscht.

Fast unbemerkt von den Greizer Ringkampfanhängern hat die Ringkampfsaison bereits begonnen

GREIZ. Fast unbemerkt von den Greizer Ringkampfanhängern hat die Mannschaftskampfsaison der Ringer bereits begonnen. Der in den letzten beiden Jahrzehnten forcierte Bau großer moderner kommunaler Sporthallen hat auch zum Rückbau kleinerer älterer Sportstätten geführt, die oftmals von Ringervereinen genutzt wurden. Veranstaltungen von Kultur, Sport und Wirtschaft konkurrieren nun um das Nutzungsrecht bei den kommunalen Einrichtungen.

Auch im Ringkampfsport macht sich diese Entwicklung immer stärker bemerkbar. Selbst traditionelle Ringervereine wie der deutsche Ex-Meister Luckenwalde sind wochenlang nicht in der Lage, einen repräsentativen Veranstaltungsort für seine Heimkämpfe zu sichern. Für die ostdeutschen Ringerverbände wird es so immer schwieriger, bei der Ansetzung der Kämpfe auch nur annähernd einen zuschauerfreundlichen regelmäßigen Wechsel von Heim- und Auswärtskämpfen einzuhalten.

In der Sachsenliga mussten aus obigen Gründen sogar zwei Kämpfe vorgezogen werden. Während Werdau zu Hause gegen die Kampfgemeinschaft SAV Leipzig/Großlehna/KFC Leipzig II mit 19:12 bezwang, allerdings noch abwarten muss, bis Klarheit darüber herrscht, ob drei Sportler bereits zu diesem Zeitpunkt startberechtigt waren, unterlag der AC Taucha gegen das Spitzenteam der WKG Pausa/Plauen II mit 10:21.

Der RSV Rotation Greiz, der am 31.August mit seiner zweiten Mannschaft in die Saison startet, nutzte das letzte kampffreie Wochenende noch einmal verstärkt zum Training. Nachdem bereits in den letzten Wochen zusammen mit Pausa und Plauen trainiert wurde, fand an diesem Wochenende noch einmal eine zusätzliche Einheit am Sonnabend statt.

Gleichzeitig ging der Dauerkartenverkauf für die Bundesligasaison weiter. Letzte Erwerbsmöglichkeiten vor der Saison bestehen in der Sporthalle An der Eisbahn am Sonnabend, den 7.September, von 11 bis 12 Uhr und Freitag, den 20. September, von 18 bis 19 Uhr.

Erhard Schmelzer @25.08.2019

Mehr vom RSV Rotation Greiz