RSV Rotation Greiz: Hexenfeuer im neuen Ambiente

Traditionelle Hexenfeuer des Vereins
Hell lodern die Flammen des Hexenfeuers an der Zweifeldersporthalle in die Dunkelheit.

Am letzten Tag des Monats April lud der RSV Rotation Greiz zum Hexenfeuer auf das Areal an der Zweifeldersporthalle ein

GREIZ. Nach zweijähriger Pause fand das traditionelle Hexenfeuer des RSV Rotation Greiz wieder statt. Erstmals nach dem Umzug der Greizer Ringer im Sommer 2015 war das Gelände um die Sporthalle „An der Eisbahn“ Veranstaltungsort des Feuers in der Walpurgisnacht.

Vom späten Nachmittag bis kurz vor Mitternacht wurde zu Klängen von DJ Bert von den Ringkampfanhängern und den Zufallsgästen im neuen Ambiente gefeiert und gefachsimpelt.
Im Mittelpunkt der Diskussionen stand natürlich die in vier Monaten beginnende Bundesligasaison.

Der besondere Dank des Veranstalters gilt dem Kreissportbund Greiz, der die Hüpfburg für die Kleinen aufbaute und betreute sowie den fleißigen Helferinnen und Helfern des Vereins, die für Speisen und Getränke sorgten.

Erhard Schmelzer @02.05.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen