Martin Obst mit Nachholekampf

Freundschaftskampf: Vogtland ringt gegen fränkische Auswahl
RSV-Neuzugang Martin Obst (r.) im Gespräch mit Erhard Schmelzer

Der dritte Bundesligakampf des RSV Rotation Greiz in dieser Saison wird am Sonnabend in Greiz ohne Martin Obst stattfinden, der in der 80 kg-Klasse des freien Stils voraussichtlich auf Zalik Sultanov von der Wettkampfgemeinschaft Pausa/Plauen getroffen wäre. Für Martin Obst wurde ein Nachholekampf beantragt. Nachholekämpfe werden in der Regel vom Deutschen Ringer-Bund für Wettkämpfe und Trainingsmaßnahmen für Auswahlringer genehmigt, die an internationalen Meisterschaften teilnehmen bzw. sich auf diese vorbereiten.
Bei Martin Obst verhält es sich diesmal etwas anders, er ist mit seiner Partnerin Debora Lawnitzak auf Einladung der Deutschen Sporthilfe in Spanien beim Club der Besten. Der Club der Besten ist eine jährliche Veranstaltung, die die in den olympischen Disziplinen besonders erfolgreichen deutschen Sportler ein weiteres Mal ehrt und würdigt. Eingeladen werden alle Athleten, die in diesem Jahr bei Europa- oder Weltmeisterschaften eine Medaille errungen haben. Die Sportler und ihre Partner sollen bei der Veranstaltung eine Woche lang bei Spaß und Spiel ausspannen und ihre Sportkollegen besser kennenlernen. In diesem Jahr findet die die Veranstaltung vom 23.bis 30. September im Aldiana Club Costa del Sol im spanischen Andalusien statt. Martin Obst gewann im Mai bei den Europameisterschaften die Silbermedaille in der Gewichtsklasse 79 kg des freien Stils. Über Ort und Zeit seines Nachholekampfes wird am Sonnabend nach dem Bundesligakampf Greiz gegen Pausa/Plauen entschieden.

Erhard Schmelzer @28.09.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

2.Bundesliga Nord: KAV Mansfelder Land gegen RSV Rotation Greiz endet 17:21
1.Mannschaft

Überraschender Sieg

Ringen – 2. Bundesliga Nord: Der RSV Rotation Greiz gewinnt bei Staffelfavorit KAV Mansfelder Land. Eisleben. Überraschend setzten sich die Greizer Ringer des RSV Rotation gegen Staffelfavorit KAV Mansfelder Land durch. GREIZ. Beide Mannschaften gingen […]