21. Oktober 2019

Für Martin Obst beginnt am Sonntag die Weltmeisterschaft

DRB Bundesliga Südost: RSV Rotation Greiz gegen SV Johannis Nürnberg
80kg Freistil: Martin Obst (rotes Trikot), RSV Rotation Greiz gegen Alexander Michael, SV Johannis Nürnberg - 4:0/TÜ/15:0/02:55

GREIZ. Vom 20. bis zum 28.Oktober finden in Budapest die Weltmeisterschaften im Ringen statt. Da in Ungarn traditionell der Griechisch-römische Ringkampf dominiert, werden die Freistilringer mit den Titelkämpfen beginnen, dann folgen die Frauen und am nächsten Wochenende rechnen die Gastgeber im griechisch-römischen Stil zum Abschluss auf Medaillen.
Das Freistilteam von Bundestrainer Jürgen Scheibe ist nach Ausfällen auf Grund von Verletzungen auf vier Athleten zusammengeschmolzen. Neben dem für Greiz kämpfenden Martin Obst (79 kg) startet auch der aus Sachsen-Anhalt stammende Eric Thiele (97 kg/Burghausen) für eine Mannschaft der Staffel Südost. Bei den Europameisterschaften dieses Jahres konnte der in Berlin lebende Fuhrunternehmer einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Nun möchte der Greizer Zuschauerliebling auch bei der Weltmeisterschaft gut abschneiden. Am Mittwoch fand das letzte Training in heimischer Umgebung statt. „Martin ist gut in Form, gesund und freut sich auf die WM.
Dort wird es natürlich sehr schwer. Gerade in den mittleren Gewichtsklassen gibt es eine große Leistungsdichte“, wirft sein Heimattrainer Swen Lieberamm einen Blick voraus.
Das deutsche Freistilteam ist am Donnerstag nach Budapest gereist. Am Sonntag findet von 8:45 bis 9:15 Uhr das Wiegen für den Achten der Weltrangliste statt. Kampfbeginn in der Laszlo-Papp-Sportarena ist dann schon 11:30 Uhr.

Erhard Schmelzer @19.10.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz