Ringen: Martin Obst bei EM-Auftakt ausgeschieden

Wir bedanken uns bei den Sponsoren des RSV Rotation Greiz e.V.

2.Bundesliga Nord: RV Thalheim gegen RSV Rotation Greiz endet 7:20
86Bkg Freistil: Benjamin Opitz, RV Thalheim gegen Martin Obst (blaues Trikot), RSV Rotation Greiz 0:3/PS/2:10/06:00

Bei der EM im Ringen in Novi Sad (Serbien) blieben die deutschen Freistilringer auch am dritten Wettkampftag ohne vordere Platzierung

NOVI SAD/GREIZ. Bei den Europameisterschaften im Ringen in Novi Sad (Serbien) blieben die deutschen Freistilringer auch am dritten Wettkampftag ohne vordere Platzierung. Sowohl Manuel Wolfer (Hausen-Zell/Südbaden) als auch Martin Obst, der Greizer Mannschaftsringer starteten bei den deutschen Einzelmeisterschaften für Luckenwalde, unterlagen bereits am Morgen bei ihren Auftaktkämpfen.

Bei Martin Obst, in der Gewichtsklasse 74 kg, starteten 20 Sportler. Zwar blieb im durch ein Freilos die Qualifikationsrunde für das Achtelfinale erspart, doch hier traf er auf den französischen Meister Zelimkhan Khadjiev.
Der Franzose mit familiären Wurzeln im Kaukasus ist zwar erst 22 Jahre alt, aber international sehr erfahren. Seit 2009 vertrat er Frankreich zwölf Mal bei Welt- und Europameisterschaften, wobei ihm zahlreiche Erfolge gelangen. Herausragend dabei der Juniorenweltmeistertitel 2014 und der zweite Platz bei der U23-EM im März 2017. Bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro belegte er noch vor Weltmeister Burroughs (USA) Rang acht.

Martin Obst hatte gegen den im französischen Leistungszentrum trainierenden Khadjiev keine Siegchance und verlor mit 0:11 Punkten. Während Wolfer nach seiner Niederlage gegen den Russen Akhmed Chakaev in der Hoffnungsrunde – allerdings ohne Erfolg – weiterkämpfen konnte, da der Russe das Finale erreichte, unterlag der Franzose eine Runde später mit 5:10 gegen den Aserbaidschaner Murad Suleymanov.
Im abendlichen Kampf um Bronze unterlag der Franzose als Außenseiter im Kampf gegen den Russen Achmed Gazimagomedov mit 5:12.
Im Finale besiegte der Türke Soner Demirtas den Aserbaidschaner Murad Suleymanov 6:4.

Erhard Schmelzer @04.05.2017

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen