RSV Rotation: Thüringer Ringer beginnen Wettkampfjahr in Jena

Thüringer Ringer - Landesmeisterschaften der Männer, sowie der A-, B- und C-Jugend im Freistil in Jena
GutsMuths-Sportgymnasium Jena

Am Samstag beginnt nun bereits wieder das neue Wettkampfjahr auch für den RSV Rotation Greiz

GREIZ. Mit dem vierten Gewinn der Mannschaftsmeisterschaft in der zweithöchsten deutschen Ringerliga in fünf Jahren ging für den RSV Rotation Greiz das alte Jahr äußerst erfolgreich zu Ende. Am Samstag beginnt nun bereits wieder das neue Wettkampfjahr. Traditionell stehen die Einzelmeisterschaften am Beginn. Im Jenaer Sportforum an der Wöllnitzer Straße treffen sich die Freistilringer zu ihren Landesmeisterschaften. Ausgeschrieben sind die Altersklassen der Männer und die der Jugend A, B und C.
Bei den letztjährigen Titelkämpfen in Zella-Mehlis konnten sich die Greizer Ringer, die 19 Aktive am Start hatten, den Sieg in der Vereinswertung vor dem AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis und dem diesjährigen Gastgeber KSC Motor Jena sichern.

Eine Woche später ist der 1.SV Pößneck Gastgeber für die Titelkämpfe des Landes Thüringen im griechisch-römischen Stil. Dann sind auch die D-Jugendlichen mit am Start. Während es bei den Kämpfen im freien Stil keine nennenswerten Neuerungen gibt, sorgte der internationale Fachverband United World Wrestling wieder einmal für neue Regeln im griechisch-römischen Stil, die nach Festlegung des Deutschen Ringer-Bundes für alle Wettkämpfe ab dem 1.Januar 2018 anzuwenden sind.
Dem Standkampf wird nun wieder mehr Bedeutung zugemessen, einen angeordneten Bodenkampf wird es nur noch zweimal pro Kampf geben. Die für den Zuschauer augenfälligste Veränderung gibt es beim angeordneten Bodenkampf.
An Stelle der fast 100 Jahre ausgeführten Bankstellung beginnt der Bodenkampf nun mit der Bauchlage des verwarnten Ringers.

Meisterfeier in der Sporthalle „Kurt Rödel“

Die Greizer Aktiven, Betreuer, Funktionäre und Anhänger, die am 20. Januar bei den griechisch-römisch Meisterschaften in Pößneck mit dabei sind, haben am Abend noch eine Feier vor sich.
Im großen Veranstaltungsraum der Sporthalle „Kurt Rödel“ in Greiz findet ab 19 Uhr die Meisterfeier für den Sieg in der Regionalliga Mitteldeutschland 2017 statt.
Aber nicht nur die siegreiche Mannschaft und die Verantwortlichen im Jugendbereich werden geehrt sondern, auch die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die solch ein Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

Erhard Schmelzer @11.01.2018

Beliebte Galerien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar