RSV Rotation Greiz: Für Martin Obst beginnt am Freitag die Europameisterschaft

2.Bundesliga Nord: RSV Rotation Greiz gegen AVG Markneukirchen 10:16
Martin Obst, hier im roten Trikot im Kampf gegen den Lugauer Jens Blachut, vertritt den Deutschen Ringer-Bund bei den Europameisterschaften in Russland.

Am Freitag startet der Ringer des RSV Rotation Greiz Martin Obst bei der Europameisterschaft in Russland

KASPIJSK/GREIZ. Seit mehr als zwei Jahrzehnten trägt der Europäische Ringerverband seine kontinentalen Meisterschaften in allen Stilarten bei Männern und Frauen zusammenhängend an einem Ort aus.
Die Männer beginnen mit einer Stilart, dann kämpfen die Frauen im freien Stil.
Den Abschluss bilden die Meisterschaften der Männer in der zweiten Stilart. Daran muss sich jeder Veranstalter bei der Durchführung der von Montag bis Sonntag laufenden Veranstaltung halten.
Wahlfreiheit hat er nur hinsichtlich der Platzierung der Stilarten der Männer. Hier behält sich jeder ausrichtende nationale Verband das Recht vor, die Kämpfe in seiner populärsten Stilart auf die letzten drei Tage zu legen.

So ist es auch mit den diesjährigen Europameisterschaften in Kaspijsk in Russland. Die Stadt liegt am Ufer des Kaspischen Meeres in der Nähe von Machatschkala, der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Dagestan.
Das nordkaukasische Dagestan ist wie das weiter westlich liegende Ossetien das Zentrum des Freistilringens in Russland.
Ringen ist im Kaukasus Volkssport. Nach Berichten von Insidern sollen die Karten für die Freistilkämpfe seit Wochen ausverkauft sein.

Die deutschen Freistilringer müssen sich also auf eine lärmende, fanatische Kulisse gefasst machen. Bundestrainer Jürgen Scheibe hat sechs der zehn Gewichtsklassen besetzt.
Der weiterhin für den RSV Rotation Greiz kämpfende Martin Obst startet als einziger Sportler aus Ostdeutschland für das deutsche Freistilteam. Bereits in den Vorjahren vertrat er sein Land bei den Europameisterschaften, damals noch in der Gewichtsklasse 74 kg. Diesmal startet er im neugeschaffenen 79 kg-Limit. Sein Wettkampf beginnt am Freitag um 11 Uhr und wird um 17.30 Uhr fortgesetzt.

Die Finalkämpfe dieser Gruppe finden am Samstag ab 18 Uhr statt.
Die Wettkämpfe werden vom internationalen Weltverband United World Wrestling im Live Stream übertragen.

Im griechisch-römischen Stil startete in der 72 kg-Klasse der Pausaer Maximilian Schwabe.
Das Eigengewächs aus dem sächsischen Vogtland unterlag im Achtelfinale dem aus Armenien stammenden Polen Gevorg Sahakyan mit 4:7 und schied aus.

Erhard Schmelzer @02.05.2018

Mehr vom RSV Rotation Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen