RSV Rotation Greiz: Eyleen Sewina mit Ehrennadel des Thüringer Ringerverbandes ausgezeichnet

Eyleen Sewina mit Ehrennadel des Thüringer Ringerverbandes ausgezeichnet
Der Vizepräsident des Thüringer Ringerverbandes, Bela Olah, zeichnete mit Eyleen Sewina eine erfolgreiche Sportlerin des Greizer Vereins aus.

Der Vizepräsident des Thüringer Ringerverbandes, der Apoldaer Bela Olah, zeichnete mit Eyleen Sewina eine erfolgreiche Sportlerin des Greizer Vereins aus

GREIZ. Unmittelbar vor Beginn der Samstags-Kämpfe zeichnete der Vizepräsident des Thüringer Ringerverbandes, der Apoldaer Bela Olah, eine erfolgreiche Sportlerin des Greizer Vereins aus.
Eyleen Sewina begann im Kinderbereich in der Jahnturnhalle mit dem Ringen und absolvierte die Sportschule in Jena. Erfolge stellten sich bald ein. Nach Erfolgen auf Landes- und Mitteldeutscher Ebene gewann sie bereits 2011 bei ihrer ersten Teilnahme an den deutschen Meisterschaften die Bronzemedaille bei der weiblichen Jugend.
Bis heute erkämpfte sie acht Medaillen bei deutschen Titelkämpfen der weiblichen Jugend, der Juniorinnen und der Frauen.
Höhepunkte ihrer Laufbahn waren die errungenen deutschen Meistertitel 2014 bei der weiblichen Jugend und in diesem Jahr bei den Juniorinnen.
Im Sommer vertrat sie den Deutschen Ringer-Bund bei den Europameisterschaften der Juniorinnen in Dortmund.
Seit dem Frühjahr 2016 trainiert sie im Bundesstützpunkt in Frankfurt/Oder.
Dort wird sie am Wochenende am internationalen Turnier der Frauen starten.

Im Namen des Thüringer Ringerverbandes zeichnete sie Bela Olah mit der Ehrennadel in Bronze aus.
Der RSV Rotation Greiz gratuliert recht herzlich und wünscht viel Erfolg für die Zukunft.

Erhard Schmelzer @17.10.2017

Beliebte Galerien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar