RSV Rotation: Eyleen Sewina für Europameisterschaften nominiert

Eyleen Sewina
Eyleen Sewina

Eyleen Sewine wird Ende Juni für den RSV Rotation bei den Europameisterschaften in Dortmund an den Start gehen

GREIZ/DORTMUND. Nach sechs Jahren richtet der Deutsche Ringer-Bund wieder eine großes internationale Meisterschaft aus. In Dortmund finden vom 27. Juni bis zum 2. Juli 2017 die Junioren-Europameisterschaften statt.
Dabei wird in allen drei Stilarten gekämpft; bei den Junioren im freien und im griechisch-römischen Stil sowie im Freistil bei den Juniorinnen. Am Montag nominierten die Bundestrainer nach Absprache mit Sportdirektor Jannis Zamanduridis die deutschen Starterinnen und Starter.
Von den jeweils acht Gewichtsklassen wird der Deutsche Ringer-Bund in allen drei Stilarten nur jeweils sieben Kategorien besetzen.
Die schwersten Gewichtsklassen bleiben unbesetzt.
Der Thüringer Ringerverband ist durch Eyleen Sewina vertreten. Die Sportlerin des RSV Rotation Greiz, die an der Sportschule in Frankfurt/Oder trainiert, ist für die Gewichtsklasse 63 kg vorgesehen, in der sie im März deutsche Meisterin wurde.

Die Gewichtsklasse 63 kg bei den Juniorinnen wird am Freitag, den 30. Juni, ausgetragen.
Die Kämpfe beginnen täglich um 10 Uhr. Ab 18 Uhr finden die Finalkämpfe statt.
Austragungsort ist die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, die sich in unmittelbarer Nähe des Dortmunder Fußballstadions befindet.

Am Pfingstwochenende startete Eyleen Sewina beim Grand Prix von Deutschland der Frauen in Dormagen (NRW). In dem mit 225 Sportlerinnen aus 22 Nationen stark besetzten Turnier belegte sie in der Gewichtsklasse 63 kg unter 15 Teilnehmerinnen den achten Platz.

Erhard Schmelzer @08.06.2017

Beliebte Galerien

Hinterlasse jetzt einen Kommentar