Der Saisonauftakt in der heimischen Ringerhalle verlief am Sonnabend wie geschmiert für die Ringer des RSV Rotation Greiz. Hatte man bei den Jugendligabegegnungen auf Siege gegen Werdau und Zella-Mehlis gehofft, konnte der am Ende noch klare 22:15 Erfolg über den Titelverteidiger WKG Pausa/Plauen als positive Überraschung verbucht werden. Die zweite Männermannschaft übertraf dann die kühnsten Erwartungen, als sie der aus Sachsen in die Thüringenliga gewechselten zweiten Vertretung des Erstbundesligisten FC Erzgebirge Aue im wahrsten Sinne des Wortes keine Chance ließ.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar